Sicherheitsschalter

Sicherheitsschalter werden als wassergeschützte Türkontakte im Aufzugbau und millionenfach zur Überwachung von Schutzverkleidungen an Maschinen eingesetzt.

PRODUKTE

Übersicht

WZA

WZA

mit Klarsichtdeckel

Der wassergeschützte Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger und Klarsichtdeckel WZA ist ein Sicherheitsschalter mit Zwangsbetätigung und wird zur Überwachung der Schließstellung von Aufzugstüren und Schutzverkleidungen eingesetzt. Durch den stufenlos drehbaren Antriebskopf lässt er sich aus jeder Richtung betätigen und er gestattet dabei kleinste Schwenkradien. Der Betätiger wird am Türblatt angebracht. Beim Herausziehen des Betätigers aus dem Schalter erfolgt eine Zwangsöffnung des Kontaktes.

Zum Produkt

WZA10 / WZA11(U) / WZA20

WZA10 / WZA11(U) / WZA20

mit Klappdeckel

Der wassergeschützte Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger und Klappdeckel WZA… ist ein Sicherheitsschalter mit Zwangsbetätigung und wird zur Überwachung der Schließstellung von Aufzugstüren und Schutzverkleidungen eingesetzt. Durch den stufenlos drehbaren Antriebskopf lässt er sich aus jeder Richtung betätigen und er gestattet dabei kleinste Schwenkradien. Der Betätiger wird am Türblatt angebracht. Beim Herausziehen des Betätigers aus dem Schalter erfolgt eine Zwangsöffnung des Kontaktes.

Zum Produkt

WZF

WZF

in besonders robuster Ausführung

Der wassergeschützte Sicherheitsschalter WZF mit getrenntem Betätiger ist ein Sicherheitsschalter mit Zwangsbetätigung. Er ist sehr robust und verfügt über einen langen Betätigungsweg. Dadurch wird das unerwünschte Abschalten der Maschine durch Erschütterung der Schutzvorrichtung vermieden. Beim Herausziehen des Betätigers aus dem Schalter erfolgt eine Zwangsöffnung des Kontaktes. Im Vergleich zum WZ wird durch die Mehrfachcodierung ein höherer Manipulationsschutz gewährleistet.

Zum Produkt

WZF2

WZF2

in besonders robuster Ausführung

Der wassergeschützte Sicherheitsschalter WZF2 mit getrenntem Betätiger ist ein Sicherheitsschalter mit Zwangsbetätigung und mit zwei Kontakten ausgestattet. Er ist sehr robust und verfügt über einen langen Betätigungsweg. Dadurch wird das unerwünschte Abschalten der Maschine durch Erschütterung der Schutzvorrichtung vermieden. Beim Herausziehen des Betätigers aus dem Schalter erfolgt eine Zwangsöffnung des Kontaktes.

Zum Produkt

WZK

WZK

in kompakter Bauform

Der kleine wassergeschützte Sicherheitsschalter WZK mit getrenntem Betätiger ist ein Sicherheitsschalter mit Zwangsbetätigung und mit maximal drei Kontakten ausgestattet. Der Schalter ist besonders klein und eignet sich daher für beengte Platzverhältnisse. Der Betätiger wird am Türblatt angebracht. Beim Herausziehen des Betätigers aus dem Schalter erfolgt eine Zwangsöffnung des Kontaktes. Das Kabel ist im Schalter bereits angeschlossen und im Lieferumfang enthalten.

Zum Produkt

WZV2

WZV2

mit elektromagnetischer Entsperrung

Der wassergeschützte Sicherheitsschalter WZV 2 mit getrenntem Betätiger ist ein Sicherheitsschalter mit Zwangsbetätigung und mit einer überwachten Zuhaltung bzw. Verriegelung ausgestattet. Der Betätiger wird am Türblatt angebracht. Ein in den Betätiger eingreifender Sperrbolzen verhindert das Öffnen der Tür. Durch das Bestromen des integrierten Elektromagneten wird der Sperrbolzen aus dem Betätiger gezogen und die Tür kann geöffnet werden.

Zum Produkt

WZF2-EX

WZF2-EX

mit langem Betätigungsweg,
EX-Ausführung

Der Sicherheitsschalter WZF2-EX mit getrenntem Betätiger ist für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen vorgesehen. Er wird zur Überwachung der Schließstellung von Aufzugstüren und Schutzverkleidungen und als Sperrmittelschalter bei automatischen Türen eingesetzt. Der Betätiger wird am Türblatt bzw. am Sperrmittel angebracht. Beim Herausziehen des Betätigers aus dem Schalter erfolgt eine Zwangsöffnung des Kontaktes.

Zum Produkt

Betätiger

Betätiger

für Sicherheitsschalter

Sicherheitsschalter und Betätiger sind konstruktiv voneinander getrennt. Sie werden erst beim Schalten funktionell zusammengeführt oder getrennt.
Die Betätiger werden an der Aufzugtür oder Schutztür einer Werkzeugmaschine angebracht. Bei Türöffnung erfolgt die Trennung des Betätigers vom Grundgerät.
In den meisten Anwendungsfällen werden dadurch die Öffnerkontakte im Sicherheitsschalter zwangsweise geöffnet.

Zum Produkt